Einladung zum Weinfest 2022

Wir laden Sie herzlich zu unserem diesjährigen Weinfest in der Sandbühlhalle ein!

Neben der gewohnten Qualität an erlesenen Weinen, traditioneller Blasmusik und heimeligen Weinlauben veranstalten wir dieses Jahr außerdem am Abend davor die Weinfest Warm-Up-Party Wein meets Bier!

Musikkapelle Bingen-Hitzkofen zeigt ihre neue Uniform

Alexander Fleisch vom Vorstandsduo der Musikkapelle Bingen-Hitzkofen hat die Vorstellung der neuen Uniform kürzlich spannend gemacht. Er forderte die Gäste auf, die Musiker im Takt klatschend zu begleiten, da diese ihren Einmarsch auf den Sportplatz aufgrund der Abstandsregelung nicht musikalisch spielend machen könnten. Dem kamen die Besucher nach und die Musiker zogen stolz in ihrer schicken neuen Uniform auf den Sportplatz, angeführt von ihrem Dirigenten Christian Folberth.

„Richtig fesch seht ihr aus“, diese Einschätzung von Bürgermeister Jochen Fetzer teilte das Publikum, denn sofort brandete Applaus auf den Zuschauerrängen auf. Die Platzierungen für die Zuhörer wurden streng nach Vorschrift eingehalten und jeder Gast wurde nach der Registrierung zu seinem Platz geleitet.

Alexander Fleisch hatte die spannende Geschichte zur neuen Uniform humorvoll aufbereitet. Im Frühjahr 2019 erfolgten die ersten Besichtigungen beim Trachtenmodehersteller in Immenstadt. Die bisherige Bekleidung war nach 28 Jahren in die Jahre gekommen. Der diesjährige 175. Geburtstag der Musikkapelle gab den Auslöser, eine neue Uniform anzuschaffen. „Können sich 70 Musiker auf ein Modell einigen?“, lautete die rhetorische Frage des Vorstands. Ja, sie konnten es nach einem demokratischen Abstimmungsprozess, wie Alexander Fleisch hinzufügte. „So sieht sie aus, jetzt ist es raus und jetzt gibt´s Applaus“, reimte Fleisch. Dass die Anschaffung, die sich auf knapp 70 000 Euro belief, möglich wurde, sei dem großzügigen Zuschuss der Gemeinde zu verdanken, nämlich mit 30 Prozent, dem Crowdfunding über die Volksbank Bad Saulgau mit knapp 11 000 Euro und weiteren großzügigen Spendern.

Dass es sich auch sehr gut musizieren lässt in der neuen Uniform, stellte die Kapelle mit einem ansprechenden Platzkonzert unter Beweis. Dirigent Christian Folberth hatte ein beschwingtes einstündiges Programm mit Unterhaltungsmusik zusammengestellt, angekündigt vom bewährt charmanten Moderatorenduo Julia Baur und Christina Glaser.

Der aus der Fernsehsendung „Musik ist Trumpf“ bekannte gleichnamige Titel spiegelte das Konzert wieder. „One Moment in Time“, mit diesem passenden Titel, der durch den Sologesang von Kim Wiehl intensiviert wurde, erfolgte die offizielle Übergabe der Uniformen an die Musiker. „Jetzt dürft ihr sie mit nach Hause nehmen“, erklärte Alexander Fleisch. Im Ausblick verkündete Fleisch noch, dass am Termin des Dreikönigskonzertes festgehalten werde, es aber kein klassisches Konzert geben werde. Die musikalische Zeitreise von 175 Jahren Musikkapelle Bingen-Hitzkofen, die im Mai diesen Jahres mit einem großen Festakt hätte gefeiert werden sollen, wird in Form einer Ausstellung und musikalischen Einlagen von kleinen Musikgruppen nachgeholt, insofern es die Regelungen zu dem Zeitpunkt erlauben.

Quelle: Sabine Rösch, Schwäbische Zeitung, 28.9.2019, zum Artikel

Wir präsentieren unsere neuen Uniformen!

Es ist soweit! Nachdem wir unsere im Mai geplante Jubiläumsfeier wegen Corona leider absagen mussten, wollen wir nun zumindest einen Teil davon nachholen:

Die Musikkapelle Bingen-Hitzkofen feiert dieses Jahr ihr 175-jähriges Bestehen. Dies nahmen wir zum Anlass, um in unsere Zukunft zu investieren. Wir haben unsere Vereinsuniform aus dem Jahr 1992 durch neue Uniformen ersetzt. Ermöglicht wurde uns dies durch die finanzielle Unterstützung der Gemeinde Bingen und eine Vielzahl an kleinen und größeren Spenden, die wir erhalten haben. Hierfür ganz herzlichen Dank!

Und nun ist es soweit: Gespannt wie die neuen Uniformen aussehen?
Mit dem Platzkonzert auf dem Sportplatz Bingen wollen wir unsere neuen Uniformen der Öffentlichkeit vorstellen. Hierzu laden wir recht herzlich ein!

Das Platzkonzert findet selbstverständlich unter Beachtung der aktuellen Corona-Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen statt. Diese finden Sie hier.

Herzlichen Dank an alle Spender die uns bei der Anschaffung der neuen Uniformen unterstützt haben:

…und natürlich die vielen Unterstützer unseres Crowdfunding-Projekts bei der Volksbank Bad Saulgau:
https://v-bs.viele-schaffen-mehr.de/uniformen-musikkapelle-bingen/Supports_2/

Einladung zur Instrumentenvorstellung

Unbürokratisch und solidarisch: Die Volksbank Bad Saulgau unterstützt die Musikkapelle Bingen-Hitzkofen e.V. auch in schwierigen Zeiten

Wir Musiker der Musikkapelle Bingen-Hitzkofen e.V. durften uns vor kurzem über eine großzügige Spende der Volksbank Bad Saulgau freuen. Die Volksbank hatte für Vereine, die infolge der Corona-Pandemie wirtschaftliche Einbußen hinnehmen mussten, einen Fördertopf in Höhe von 50.000 Euro bereitgestellt. Auch bei uns, der Musikkapelle, ist dies der Fall. So hätte am vergangenen Wochenende das Binger Dorffest stattgefunden, an dem wir uns wie gewohnt mit einem Angebot an Speisen und Getränken beteiligt hätten und mit den Einnahmen hieraus, wir einen großen Teil der Vereinstätigkeit finanzieren. Wir nutzten also die Möglichkeit, uns um eine Spende aus dem Fördertopf der Volksbank zu bewerben und möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich für die großzügige Spende in Höhe von 1.000 Euro bedanken! Eine Unterstützung, die wir als Verein gut gebrauchen können.

Wir feiern 175 Jahre!

! Die Jubiläumsveranstaltung wird aufgrund der aktuellen Situation auf einen späteren – derzeit noch nicht bekannten – Termin verschoben.

Neujahrskonzert 2020

Serenade bietet Mischung aus moderner und traditioneller Blasmusik

Zur abendlichen Serenade der Musikkapelle Bingen-Hitzkofen haben die Musiker aufgrund der Schlechtwetterlage in ihr Probelokal eingeladen. Das Debut des neuen Dirigenten Christian Folberth bot den Zuhörern eine schöne Mischung aus modernen Pop-, Swing- und Bluesinterpretationen sowie traditioneller Blasmusik im zweiten Teil.

Seit der Jahreshauptversammlung dirigiert der junge Christian Folberth aus Trochtelfingen die Binger Musiker. Trotz der kurzen Probezeit haben die Musiker ein sehr schönes, ansprechendes Konzert geboten, welches beim Publikum sehr gut ankam und mit reichlich Applaus bedacht wurde.

Zunächst begrüßte Alexander Fleisch vom Vorstandsteam die Gäste und stellte dem Publikum den neuen Dirigenten vor. Außerdem begrüßte er mit Gloria Feineigle, Tamina Lang, Alina Michler und Tobias Weber vier Jungmusiker, die zum ersten Mal im Erwachsenenorchester mitspielten.

Die Literatur für die Aufführung stellte der Dirigent mit einem schwungvollen ersten Teil mitreißend zusammen. Mit „Welcome to the Music“, dem Medley „Best of Beatles“ blieben die Füße der Zuhörer nicht still. Man musste einfach mitwippen bei „Lady Madonna“, „Eight Days a week“ oder bei „Let it be“, die von der Binger Kapelle mitreißend gespielt wurden.

Auch das sichtbare körperbetonte Dirigat von Christian Folberth animierte zum Mitmachen.

Es folgte die „Blues Factory“ und mit der „Italian Pop“ eine weitere schöne Version von italienischen Pop-Ohrwürmern. Damit jeder Blasmusikliebhaber auf seinen Geschmack kam, gestaltete der Dirigent den zweiten Teil des Abend sehr klassisch, beginnend mit der Bodenseepolka und zwei weiteren Polka: „Von Freund zu Freund“ und „Wir Musikanten“.

Die Ansage der jeweiligen Stücke übernahm Musikant Florian Schneider. Nach zwei Zugaben gesellten sich die Musiker und ihr Dirigent schließlich unter die Gäste und bekamen viel Lob für ihren ersten gelungenen gemeinsamen Auftritt.

Quelle: Sabine Rösch, Schwäbische Zeitung, 6.5.2019, zum Artikel

Neujahrskonzert 2019

Weinfest 2018